Geräte/Utensilien

Seite 1 von 212

Zyklon-200 neu verrohrt

PVC-Rohr-Kleben ist fast wie Lego. Der Unterschied, man muss messen und die Teile zurechtsägen. Durch die flexiblen Reduziermuffen (Bild2 Ablauf) können die Messungenauigkeiten aber bis zu einem gewissen Grad ausgeglichen werden.

Nach dem Umbau der Verrohrung erzeugt  der Zyklon einen mächtigen Wirbel. Der Ablauf über eine Tankdurchführung ist noch suboptimal für die Reinigung, die Arbeitshöhe noch zu niedrig und die Luftschläuche sind auch eher dahingeworfen, aber daran arbeiten wir noch.

Weiterlesen

Bauteile für den Umbau bestellt

Beim 2ten Probelauf am 13.06., bei dem die verstopften Sprudelsteine ausgetauscht wurden, zeigte der Vortex-Brewer zwar leichte Ansätze von Wirbel, aber das Ergebnisse war doch äusserst unbefriedigend. Wir haben uns entschieden, das Gerät vollständig neu zu verrohren und gleich so umzukonstruieren, dass die Wartungs- und Reinigungsarbeiten weniger Aufwand benötigen. Die Teile sind für den 19.06. avisiert, sodass wir am 21.06 den KompostTee für die  zweite FeldPartie ausbringen können.

Fizz-25 in Betrieb genommen

Kompost-Tee-Kessel

Kompost-Tee-Kessel in der Hexenküche

Heute sind fast alle Teile für unseren KompostTee-Kessel Fizz-25 eingetrudelt. Musste ich doch das Teil sofort mit unserem KompostTee-Aktiv und einer Brennessel-Schachtelhalm-Mischung (2:1 – zur allgemeinen Bodenbelebung) in Gang setzen.

Der Zusammenbau des Teichbelüfters ging kinderleicht, Kompressor und Schläuche montiert, Kunstoff-Fass aufgestellt, Regenwasser und Melasse eingefüllt, Kompost in ein Baumwollsäckchen gefüllt und ins Wasser gehängt, KompostTee-Aktivator  (im Regal sieht man einen Teil unserer Präparate) angerührt  und eingefüllt.

TaTaDa und dann den „Roten Knopf“ gedrückt und schon sprudelt der Kessel los.

Am 07.06.2013 um 12.30 Uhr begann in unserem Garten eine neue Ära der Düngung und der Bekämpfung von Schädlingen und Krankheitserregern – Kunstdünger streuen und Gift spritzen war gestern.

Dem geschenkten Gaul

Wirbel-Kessel-Prototyp

Der Prototyp unseres Wirbel-Kessels

Am Donnerstag den 06.06.2013 um 18.30 Uhr ging unser ausgeliehener Prototyp vom Zyklon-200 (WirbelKessel) in Betrieb – wenn man so sagen möchte.

Der neue Kolbenkompressor ACO 500 selbst macht einen hochwertigen Eindruck, der mitgelieferte Luftverteiler 20-fach ist dagegen der Hohn (billiger geht nicht).

Der KompostTee-Kessel erweist sich als relativ unüberlegt gebautes Model – im Gegensatz zu den Regeln der Wassertechnik, die bei zunehmender Rohrverzweigung ein Abnehmen der Rohrdurchmesser vorsieht, hat dieses Gerät einen Auslauf von Ø 40mm, der sich 4-fach verteilt und auf Ø 50mm erhöht. Zusätzlich behindern die etwas zu grossen Sprudelsteine den Wasserkreislauf. Die Luftschläuche sind Ø 6mm, die Anschlüsse vom Luftverteiler und Sprudelsteinen Ø 4mm – Teflonband schafft Abhilfe. Die Rohrführung kann man nur als abenteuerlich beschreiben – um an die Sprudelsteine zu kommen, muss man das Rohrsystem zerlegen.

Weiterlesen

Bauteile für Fizz-25 und Zyklon-25 bestellt

Die Teile für unsere ersten selbstgebauten KompostTee-Brauer sind auf dem Weg. Es handelt sich um je ein 25l Gerät Modell Zyklon, der mit WirbelTechnik arbeiten wird und Modell Fizz, der die einfache SprudelTechnik nutzt.  Sie bestehen je aus einem 30l Kunstoff-Fass, bekommen einen OSAGA LK 35 Teichbelüfter mit 2100l/Stunde (35l / Minute) Luftdurchsatz und der Zyklon zusätzlich 30mm PVC-Rohre für den Wasserkreislauf.

Aus den 25l KompostTee-Ansatz werden 1:5 gemischt 150l KompostTee zum Giessen – für die 100m^2 Gemüse allemal ausreichend – wir rechnen 1l/m^2 beim Giessen mit der Kanne.

Das Video zeigt uns das Prinzip des Modells Zyklon.

Seite 1 von 212